Cameron

Kennen Sie „Being John Malkovich“? Das ist ein sehr, sehr guter Film, aber ich meine weder den genialen Plot noch John Malkovich, der zu den schönsten hässlichen Männern gehört, den die Welt gesehen hat. Ich meine Cameron Diaz.

Cameron Diaz ist eine wirklich gutaussehende Frau. Aber in „Being John Malkovich“ sieht sie nach nichts aus. Man kann kaum erahnen, dass sie an sich attraktiv ist, sie ist einfach nicht attraktiv, und selbst wenn es einen Haufen Arbeit gekostet hat, sie so herzurichten, glaube ich spätestens seitdem, dass in vielen unscheinbaren Frauen eine Königin steckt. Möglicherweise – auch wenn ich nicht unscheinbar bin, sondern nur etwas strubbelig – auch in mir.

Die Königin auszugraben stelle ich mir allerdings schwierig vor. Allein der Sport, das Gewicht, aber auch der Aufwand mit Haut und Haaren. Ich meine, bei den meisten Produkten bei dm, die man sich ins Gesicht tut, weiß ich nicht mal genau, wie. Und ich trage unter anderem deswegen Kleider, weil man da nur ein Teil anziehen muss. Bei mir gibt es also, vermute ich, noch mächtig Luft nach oben, und jetzt, da ich so langsam alt werde, überlege ich manchmal, dass es eigentlich schade ist, dieses Potential nie, nicht mal so ein halbes Jahr oder so, hervorgelockt zu haben. Ich glaube, ich hätte Spaß gehabt.

4 Gedanken zu „Cameron

  1. beauty is a set of skills, hat laurie penny mal wo geschrieben. skills, die man hat oder kauft, wenn man will oder muss. – ich wollte mal eine liste mit hässlichen männern anlegen, die der ruhm gutaussehend gemacht hat. hugh laurie, cumberbatch, martin freeman, überhaupt sehr viele britische schauspieler haben erstaunliche metamorphosen hinter sich. und besonders verblüffend für mich: zidane.

  2. Ich glaube, die Königin hervorzulocken, braucht gar nicht soviel physischen Aufwand. Es macht schon einen erstaunlichen Unterschied, eine Sache zu machen, die schöner macht und – ganz wichtig – einen selbst davon überzeugt.
    Ein besonders gut sitzendes Kleid, frisch gewaschene Haare und die Lieblingsschuhe können die Haltung schon so verändern, dass die Mitmenschen deutlich reagieren. 🙂
    (OK, es hilft, wenn das Kleid rot ist.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken